Ändern Sie die Wahrnehmung in der Innenarchitektur

Designer werden oft als eine Art Psychiater betrachtet. Dies liegt daran, dass sie am Ende einige recht persönliche Informationen über Sie erfahren, z. B. was Sie am meisten brauchen, sowie was Sie mehr mögen als alles andere und genau wie Sie in Ihrem eigenen Zuhause leben.

Wenn Sie nach einem guten Innenarchitekten suchen müssen, müssen Sie sicherstellen, dass alle richtigen Fragen gestellt werden. Als Designer können Sie anhand dieser Fragen genau feststellen, was der Kunde am meisten benötigt. Dies spart Zeit und reduziert die Frustration, während gleichzeitig die allgemeine Zufriedenheit Ihrer Kunden gesteigert wird.

Es ist nicht relevant, wenn Sie etwas nicht mögen

Change-Perception-In-Interior-Design-1 Change Perception in der Innenraumgestaltung

Innenarchitekturpsychologie zeigt, dass es einfach irrelevant ist, einfach gesagt zu haben, dass Sie eine bestimmte Farbe oder ein anderes Designelement nicht mögen. Leider hindert uns dies jedoch nicht daran, diese Abneigungen gelegentlich zu hören. Beim Design geht es mehr darum, sich auf die Bedürfnisse des Kunden als auf seine persönlichen Vorlieben zu konzentrieren.

Ein gutes Beispiel für die Innenarchitektur ist, dass Sie als Designer nicht allgemein als Benutzer bekannt sind. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, die Tatsache zu erwähnen, dass eine bestimmte Farbe oder ein bestimmtes Designelement für einen Kunden nicht wirklich funktioniert, solange ein legitimer Grund dafür vorliegt.

Bedenken Sie, dass die Innenarchitektur viele wichtige Gründe für alle getroffenen Entscheidungen erfordert. Diese Entscheidungen sollten jedoch nicht so einfach sein wie die Feststellung, dass Männer oder Frauen etwas, das ausgewählt wurde, einfach nicht gefallen würden.

VERSCHIEDENE ROLLEN UND ERWARTUNGEN

Change-Perception-In-Interior-Design Change-Perception in der Innenarchitektur

Wenn es um die Wahrnehmung in der Innenarchitektur geht, ist es absolut wichtig, dass Sie Ihren Geist so offen wie möglich halten. Dies ist besonders wichtig, da Sie während des eigentlichen Entwurfsprozesses möglicherweise viele Dinge erneut betrachten müssen.

Sie sollten auch bedenken, dass jeder Designer und Kunde unterschiedliche Ansichten darüber hat, was genau in den verschiedenen Phasen des abgeschlossenen Projekts von ihm erwartet wird. Wenn Sie sehen, dass etwas falsch zu sein scheint, haben Sie niemals Angst, sich darüber zu äußern.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, zur Seite zu stehen oder sich zu verstecken, kann dies dazu führen, dass viele verschiedene Aspekte aus dem Verhältnis geraten und das Projekt beschädigt wird. Der beste Weg, um eine erfolgreiche Menge an Teamarbeit zu erreichen, ist eine gute Kommunikation mit den Mitarbeitern, mit denen Sie zusammenarbeiten.

DIE BEDÜRFNISSE DES KUNDEN

Change-Perception-In-Interior-Design-3 Change Perception in der Innenarchitektur

Es ist wichtig zu bedenken, dass Kunden, die ein hohes und / oder ein bestimmtes Designniveau anstreben, die Innenarchitekten am meisten benötigen, unabhängig von der Umgebung, aus der sie stammen, sei es Unternehmen, Gastfreundschaft oder Regierung. Kunden, die über größere und viel komplexere Projekte verfügen, sind auch große Märkte für die Innenarchitektur.

ALLGEMEINE FÄHIGKEITEN

Change-Perception-In-Interior-Design-4 Change Perception in der Innenarchitektur

Es ist kein Geheimnis, dass Innenarchitektur eine große Mischung aus zwischenmenschlichen und technischen Fähigkeiten erfordert, um erfolgreich sein zu können. Diese Fähigkeiten sollen dem Designer helfen, die allgemeinen Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erfüllen, mit denen er arbeitet. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Einbeziehung von Ästhetik immer im Budget des Kunden liegen muss. Folgendes sollte auch beachtet werden:

  • Geschäftsanforderungen
  • Funktionale Bedürfnisse
  • Geschmackspräferenzen

FRAGEN ZU STELLEN

Change-Perception-In-Interior-Design-5 Change Perception in der Innenarchitektur

Es gibt auch bestimmte Fragen, die jeder Innenarchitekt immer mit einem Kunden besprechen sollte, um sicherzustellen, dass er eine produktive Beziehung zueinander hat. Diese Fragen umfassen Folgendes:

  • Was genau lieben Sie in diesem Raum ?: Dies ist eine wichtige Frage, denn sie zeigt, dass der Designer wirklich interessiert ist, was der Kunde will und was sein Geschmack ist. Es zeigt auch, dass der Designer nicht versucht, seine eigene Meinung zu erzwingen und den Kunden zu schätzen.
  • Was hassen Sie in diesem Raum genau ?: Diese Frage hilft dem Designer, den allgemeinen Geschmack des Kunden zu verstehen. Es ist auch wichtig, dass der Designer bedenkt, dass etwas, das für ihn schlecht aussehen mag, für den Kunden wie ein Schatz aussehen kann. Der Designer sollte immer daran denken, dass die Vorlieben und Abneigungen des Kunden ausschlaggebend sind, was bedeutet, dass ein Designer niemals versuchen sollte, die Meinung des Kunden über etwas zu ändern.
  • Welche Farben mögen / hassen Sie am meisten ?: Auch hier kommt der persönliche Geschmack ins Spiel, also arbeiten Sie immer mit den Farbpaletten, die der Kunde am meisten mag und / oder nicht mag.
  • Gibt es etwas, das Sie als Hauptfarbinspiration empfinden sollten ?: Vielleicht hat der Kunde ein Lieblingsmöbelstück oder ein Gemälde, das als Inspirationsstück für eine Farbpalette in einem seiner Räume dienen kann.

Versuchen Sie immer, ein guter Designer zu sein

Change-Perception-In-Interior-Design-6 Change Perception in der Innenarchitektur

Wenn Ihre Ideen nicht entscheidend für das Design sind, mit dem Sie arbeiten, sollten Sie niemals hartnäckig mit ihnen sein. Wählen Sie immer Ihre Schlachten und wissen Sie, wann Sie sowohl Ihre eigenen Vorlieben verteidigen als auch eine gute Raumnutzung. Konsistenz ist auch im Hinblick auf Stil, Übergang und Darstellung von Möbeln wichtig. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihren Kunden zu erklären, wann potenzielle Änderungen Änderungen an gesamten Räumen erfordern würden.

Seien Sie immer ein guter Kunde

Change-Perception-In-Interior-Design-7 Veränderung der Wahrnehmung im Interior Design

Zu beachten ist, dass Sie als Kunde immer ansprechbar sein sollten. Beantworten Sie immer alle Fragen, die ein Designer Ihnen so schnell wie möglich stellt. Wenn ein Designer nicht rechtzeitig genug Feedback erhält, kann dies zu zwei unterschiedlichen Dingen führen: Entweder muss er auf Ihre Antwort warten oder Annahmen verwenden, die das Projekt möglicherweise in die falsche Richtung führen.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass der Designer wahrscheinlich auch zum ersten Mal etwas über Ihre persönlichen Vorlieben und Vorlieben weiß. Seien Sie also geduldig, wenn Sie anfangen, Ihnen Fragen zu stellen, da sie offensichtlich nicht alle benötigten Antworten haben. Sie können sich darauf verlassen, dass der Designer ein Experte auf seinem Gebiet ist und dass er alles dafür tun wird, um Ihnen alles zu bieten, wonach Sie suchen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..