Bambusparkett Vor-und Nachteile

In jüngster Zeit ist Bambusparkett zu einem beliebten Element des Wohndesigns geworden.

Es ist keine Überraschung, denn Bambus hat drei wesentliche Eigenschaften: Festigkeit, Nachhaltigkeit und stilvolle Erscheinungen.

Darüber hinaus ist Bambusparkett deutlich billiger als Hartholz. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, einige Vor- und Nachteile von Bambusböden in Betracht zu ziehen, bevor Sie die endgültige Entscheidung für Ihr Zuhause treffen. Hier einige nützliche Informationen:

VORTEILE DER BAMBUSBÖDEN

Ausdauer

Bambusparkett kann mit einer höheren Druckfestigkeit als Beton und Gewichts- / Zugfestigkeit aufwarten, als mit Stahl verglichen werden kann. Gleichzeitig ist Bambus körperfreundlicher als Hartholz, da die Beine und Knie weniger beansprucht werden.

modern-family-room1 Bambusparkett Vor- und Nachteile

Bildquelle: Grüne Ware

Bambusparkett ist eine langlebige Bodenoption. Es ist eine ausgezeichnete Lösung für ausgedehnte Bereiche und bewältigt Kratzer, die von Kindern oder Haustieren verursacht werden. Ein richtiger Bambusboden kann nicht leicht beschädigt werden, selbst wenn er von scharfen Gegenständen wie Messern oder Absatzshows getroffen wird. Daher ist es ideal für den gesamten Ort, vom Flur bis zur Küche.

Moderne Küche Bambusparkett Vor-und Nachteile

Bildquelle: Landmark Services Inc

Nachhaltigkeit

Bambusparkett ist auch eine umweltfreundliche Wahl. Wir sprechen über ein schnell wachsendes Material und eine leicht erneuerbare Pflanze, die eine wichtige Rolle beim Schutz unserer Umwelt spielt. Wie die Environmental Bamboo Foundation hervorhebt, kann ein einziger Hektar Bambuspflanzungen die Luft aus der Luft entfernen und 30% mehr Sauerstoff pro Jahr produzieren, verglichen mit der gleichen Anzahl von Hartholzbäumen. Darüber hinaus erfordert Bambus nur Regenwasser und fast keine Herbizide / Pestizide, um sein Wachstum zu unterstützen.

Modernes Wohnzimmer Bamboo Flooring Vor- und Nachteile

Bildquelle: Debra Borden

Mühelose Reinigung und Konservierung

Bambusparkett ist ideal für diejenigen, die nicht genug Zeit für die tägliche Pflege haben. Selbst kleinste Ablagerungen können durch Fegen und Staubsaugen entfernt werden. Außerdem benötigen Sie keine speziellen Wischprodukte. Sie können gängige wachs- und alkalifreie Produkte verwenden, z. B. für Parkettböden.

Modern-Living Room Bamboo Flooring Vor-und Nachteile

Bildquelle: Markiere Englisch AIA

Große Auswahl

Bambusparkett ist alles andere als eine standardisierte Lösung. Es ist in fast jeder Farbe und Textur erhältlich, die Ihnen in den Sinn kommen kann! Es ist jedoch empfehlenswert, hellere Töne zu wählen. Dunkler Bambus ist normalerweise weicher, da er einer Hochtemperaturbehandlung unterzogen wurde.

Modernes Familienzimmer Bamboo Flooring Vor- und Nachteile

Bildquelle: Markiere Englisch AIA

Wenn Sie immer noch einen dunkleren Bambusboden bevorzugen, empfehlen wir Ihnen, ihn zu bemalen oder ein bestimmtes Muster zu drucken, bevor es versiegelt wird. Auf diese Weise passen Sie es an das Dekor Ihres Zuhauses an und behalten gleichzeitig seine Festigkeit.

Modernes Esszimmer Bamboo Flooring Vor- und Nachteile

Bildquelle: David Johnston Architects (DJA)

Gesundheitsaspekte

Bereit für ein gesünderes Leben? Sie sollten wissen, dass gutes Aussehen nicht die stärkste Seite von Bambusböden ist. Es ist seine Gesundheitsfreundlichkeit! Bambus ist ein hypoallergenes Material mit starken antistatischen Eigenschaften und Insektenresistenz.

Traditionelle Küche Bambusparkett Vor-und Nachteile

Bildquelle: BeeTree Homes (DJA)

Erschwinglichkeit

Im Ewigen Bambusparkett gegen Parkettboden In der Schlacht hat Bambus den Vorteil, kostengünstiger zu sein. Der Preis, den Sie dafür zahlen müssen, ist nichts im Vergleich zu Aussehen, Effizienz, Umweltfreundlichkeit und Haltbarkeit dieses Materials. Denken Sie auch daran, dass Bambusböden nicht leicht beschädigt werden können, was die Notwendigkeit einer vorübergehenden Reparatur verringert.

Bamboo Flooring Pros And Cons

Bildquelle: Eddy Homes

Hervorragende Beziehung zu Insekten und Feuchtigkeit

Stimmt! Bambusböden sind eine natürliche Wahl für Regionen, die durch Insekten und Feuchtigkeit gekennzeichnet sind. Wenn Sie es richtig verlegen, verformt oder verkleinert sich ein Bambusboden nie (anders als bei Parkettböden).

Zum Nacharbeiten geeignet

Bambusböden können, wenn sie nicht durch zahlreiche dicke Schichten oder Schlussmäntel geschützt werden, Farbe, Glanz oder Dellen verlieren. Das Gute ist, dass Sie sie jederzeit nacharbeiten und ihnen einen neuen Look verleihen können. Es ist nichts weiter als ein einfaches Schleifen der Oberfläche erforderlich.

moderner Speisesaal Bambusparkett Vor- und Nachteile

Bildquelle: Matthew Mallett Fotografie

Gemütlichkeit

Bambusparkett ist nicht einfach praktisch. Es ist ein ausgezeichnetes Dekorationsdetail, das Ihren Platz "erwärmen" und angenehme Gefühle hervorrufen kann. Dieses natürliche Material wird dafür sorgen, dass sich jeder wohl und ruhig fühlt.

Modernes Treppenhaus Bambusparkett Vor-und Nachteile

Bildquelle: Grüne Ware (DJA)

Nachteile des Bambusbodens:

Ungeeignet für den Außenbereich

Bambusparkett ist, wie bereits erwähnt, eine großartige Lösung für Innenbereiche, insbesondere wenn es viel Bewegung gibt. Bambus wird jedoch nicht für Außenbereiche oder feuchtigkeitsanfällige Räume empfohlen.

Möglichkeit von Wasserschäden

So stark er auch sein mag, Bambus bleibt ein organisches und natürliches Material. Wenn Sie es ernsthafter Feuchtigkeit aussetzen, kann dies zu unerwünschten Folgen führen, wie Krümmung, Fleckenbildung oder sogar Schimmelbildung. Dies bedeutet, dass Hochwasser für Bambusböden tödlich sein kann.

Kratzen

So viel Zeit Sie in die Pflege eines Bambusbodens investieren, es ist fast unmöglich, ihn nicht zu verkratzen. Je öfter Sie es verwenden, desto mehr Kratzer werden angezeigt. Die Kratzer können durch viele Gegenstände verursacht werden - scharfe Fersen, Krallen, scharfe Möbelbeine usw. Mit der Zeit können selbst kleinste Schmutzpartikel oder Sand ernsthafte Folgen haben.

Giftige Gase

Wenn Sie Ihren Bambusfußboden vor einiger Zeit gekauft haben, stellen Sie sicher, dass es nicht das gesündeste Produkt ist, das Sie zu Hause haben. Bei der Herstellung von Bambusfußböden werden viele Harnstoff-Formaldehyd-Klebstoffe verwendet, die aus flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) bestehen, bei denen es sich tatsächlich um giftige Gase handelt, die die menschliche Gesundheit schädigen. Die Deckschichten sind ähnlich - Bambusböden sind oft mit VOC-Schichten bedeckt. Dennoch hat die Bodenbelagsbranche viele sicherere Optionen verbessert und entwickelt. Heutzutage können Sie Ihre Familie schützen, indem Sie formaldehydfreie Böden kaufen, die mit Schichten beschichtet sind, die nur eine geringe Menge an VOCs enthalten. Stellen Sie zu diesem Zweck sicher, dass sich auf dem Produkt ein GECA-Zertifizierungsetikett befindet.

Feuchtigkeitsempfindlichkeit

Dies ist eines der größten Probleme mit Bambusböden. Bambusplanken können leicht spalten, wenn sie in einer stark nassen oder trockenen Umgebung installiert werden. Feuchtigkeit lässt Bambus expandieren, während Trockenheit dazu führt, dass er schrumpft. In beiden Fällen führt dies zu Rissbildung und Unfähigkeit zur Verwendung.

Kein Bewertungssystem

Wir können uns alle einig sein, dass ein richtiges Einstufungssystem für Innenarchitekturentscheidungen sehr wichtig ist. Bei Bambusparkett fehlt dieses System absolut. Es gibt keine Möglichkeit, die Qualität der verschiedenen Materialien zu vergleichen und zu bewerten, sodass wir unsere Wahl auf etwas stützen können. Das einzige verfügbare System sind Einzelhändler, die Bambusmaterialien in zwei Kategorien (A und B) einordnen. Dies ist jedoch eine zufällige Einteilung, die nicht viel über Qualität sagt. Aus diesem Grund sollten Sie Kundenbewertungen in Betracht ziehen und sich an angesehene Bodenbelagshersteller wenden, um das richtige Material für Ihre Böden zu kaufen.

Umweltsorgen

Bambus ist eine erneuerbare, umweltfreundliche Quelle, aber wir sollten die schädlichen Auswirkungen der Produktion und des Transports nicht unterschätzen. Es gibt zwei Hauptprobleme: die ständig wachsende Bodenbelagsindustrie, die die Abnahme der Wälder und die Einrichtung von Planen erfordert; und die unglaubliche Menge an Energie, die notwendig ist, um Bambus aus seiner Heimat Asien zu allen verschiedenen Orten zu transportieren.

Anfälligkeit für Weichheit

Dies sind wichtige Informationen, die Sie vor dem Kauf eines bestimmten Bambusbodens beachten sollten: Bambus braucht Zeit. Es muss fest und reif sein (mindestens 3 Monate), wenn es geerntet, verarbeitet und zu Ihnen nach Hause gebracht wird. Andernfalls sind die Planken weich und halten nicht aus.

Eine andere Sache, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie einen nachhaltigen Bambusboden haben, ist der Kauf leichter, kohlensäurehaltiger und gestrandeter Dielen.

Schwachstellen der Karbonisierung

Das Bemalen Ihres eigenen Bambusbodens ist weniger schädlich als der Kauf eines bereits lackierten. Das Auftragen von Farbe kann jedoch nicht ohne Folgen bleiben - Sie erhalten einen gut aussehenden Boden, der schwach und instabil ist.

Stillosigkeit

Es ist wahr, dass Bambusparkett eine warme, moderne Note in Ihrem Zuhause gibt. Die Trends ändern sich jedoch und Ihr vintage-artiges Bambusdekor kann in Zukunft zu einem echten Nachteil werden.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..