Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Was ist ein Mansardendach? Ein Mansardendach ist ein vierseitiges Gambrel-Design-Hüftdach, das von zwei Abhängen auf jeder seiner eigenen Seiten gebildet wird, wobei die untere Neigung, die von Gaubenfenstern punktiert wird, in einem steileren Winkel im Vergleich zum oberen Bereich liegt.

Es wird auch ein französisches Dach oder ein Bordsteindach genannt. Diese steilen Dächer schaffen einen zusätzlichen Boden, der als Mansarde bekannt ist, und reduzieren die Dachhöhe für eine bestimmte Anzahl von bewohnbaren Stockwerken. Aus nächster Nähe ist der obere Hang eines Mansardendachs möglicherweise nicht vom Boden aus sichtbar.

Mansardendächer eignen sich hervorragend für moderne Gebäude. Sie werden viel mehr verwendet als Sie denken. Natürlich sind Mansardendächer nicht ohne Probleme. Obwohl in der Regel teurer und schwerer zu bauen, führt der Besitzer Dawson Property Management ist der Ansicht, dass es sehr nützlich ist, zusätzlichen Platz zum Speichern oder Leben zu haben, ohne mehr Platz zu beanspruchen.

Werfen Sie einen Blick auf unseren Dachstuhlführer. Wir beschreiben detailliert, was ein Mansardendach einzigartig macht, die Vor- und Nachteile eines solchen, wie die Struktur funktionieren soll, wie sie zu bekommen ist, und einige Variationen des Designs.

Identifizieren eines Mansarddachs

Roblar-Avenue-by-Dennis-Mayer-Fotograf Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Dennis Mayer - Fotograf

Das erste Mansardendach wird oft Pierre Lescot zugeschrieben und erschien auf einem Abschnitt des um 1550 errichteten Louvre. Mansardendächer wurden im frühen 17. Jahrhundert von Francois Mansart (1598-1666), dem sie auch ihren Namen verdanken, bekannt gemacht.

Mansart war ein versierter Architekt aus dem französischen Barock. Das Mansardenhaus wurde besonders beliebt während des Zweiten Französischen Reiches (1852-1870) von Napoleon III. Mansarde wird auch für den Mansardenraum (oder Dachboden) selbst verwendet, nicht nur für die Dachform. In Europa wird es auch für ein Gambrel-Dach verwendet, was für viele Ställe die Dachform ist.

Mansarddächer werden leicht mit anderen Dächern verwechselt. Die doppelte Neigung und die steilen Seiten eines Mansarddachs werden mit vielen anderen Dächern geteilt. Die obere Steigung ist für jeden, der auf dem Boden steht, kaum sichtbar. Dies kann dazu führen, dass Beobachter ein einstufiges Dach mit steilen Flanken für ein Mansardendach oder umgekehrt falsch klassifizieren.

Das für viele amerikanische Ställe verwendete Gambrel-Dach ist eng mit dem Mansardendach verbunden und weist viele Merkmale auf. Beide sind als Panzerdächer eingestuft - geneigte Dächer, die in zwei aufeinanderfolgenden Ebenen von einem First abfallen. Der Bordstein ist die horizontale Diele direkt unterhalb der beiden Dachflächen.

Süd-Kalifornien-Homes-by-Michael-Kelley-Photography Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Michael Kelley Fotografie

Die Mansarde ist jedoch ein Kantendach, da sie an allen Seiten Steigungen aufweist. Das Gambrel-Dach ist ein Giebeldach, da es nur auf zwei Seiten Neigungen aufweist. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass Gambrel-Dächer an langen scharfen Punkten im Hauptdachbalken enden, während Mansardendächer immer eine geringe Neigung haben.

Das Gambrel-Dach verfügt über diese Funktion, um bei der Wasserableitung und Schneelast zu helfen, was bei Ställen an Orten, an denen diese Dachkonstruktion häufig verwendet wird, eher ein Problem ist.

In Frankreich und Deutschland wird nicht zwischen Gambrel-Dächern und Mansardendächern unterschieden. Sie werden beide Mansardendächer genannt. Das französische Wort „Mansarde“ kann für den Mansardenwohnraum oder Dachboden in Mansardengebäuden sowie für diese Art von Dach selbst verwendet werden.

Das französische Dach ist ein anderer Begriff, der häufig für ein Mansardendach verwendet wird. Ein französisches Dach ist jedoch eine amerikanische Version eines Mansardendachs. Es hat größere, tiefe Töne und sie sind fast senkrecht zu den oberen Tönen.

Die Vorteile eines Mansardendachs

Front-Door-by-Searl-Lamaster-Howe-Architects-2 Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Searl Lamaster Howe Architects
  • Mansardendächer maximieren den tatsächlich nutzbaren Innenraum. Sie bieten eine einfache Möglichkeit, eine oder mehrere Geschichten zu einem neuen oder bestehenden Gebäude hinzuzufügen, ohne weiteres Material verwenden zu müssen. Es wird auch verwendet, um dekorativere Gebäude zu schaffen. Die konkave oder konvexe Wölbung bietet eine einzigartige dekorative Gelegenheit und die Gaubenfenster können sehr elegant wirken.
  • Die erste Neigung eines Mansarddaches ist sehr hoch. Diese Steigung kann leicht als Wand fungieren, wenn Sie sich entscheiden, ein weiteres Stockwerk über dem Haus zu bauen. Aus diesem Grund ist ein Mansardendach eine sehr vielseitige Wahl, und spätere Ergänzungen sind günstiger. Wenn Sie eine junge Familie sind, die ihr erstes Zuhause baut, ist ein Mansardendach eine gute Wahl, da Sie nicht den Aufwand und die Kosten eines größeren Hauses durchmachen müssen, wenn Sie wachsen möchten. Zusätzliche Räume können einfacher hinzugefügt werden.
  • Mansarddächer bieten deutlich mehr Wohnraum. Da alle vier Seiten in einer Kastenform geneigt sind, können Sie leicht einen geräumigen Dachboden oder Dachbodenbereich haben. Sie können es sogar als zusätzliches Schlafzimmer zur Seite stellen, wenn Sie möchten.

Die Nachteile eines Mansarddachs

  • Mansardendächer sind teurer als viele andere Arten von Dächern. Sie brauchen auch länger zum Bauen. Der Bau eines Mansarddachs ist ein komplizierter Prozess. Ein Bauunternehmen muss mehr Arbeiter einstellen und mehr Material einsetzen, um es zu bauen. Regelmäßige Satteldächer erfordern viel weniger Geld, Arbeit und Zeit. Die Kosten sind für viele Hausbesitzer oft zu hoch, vor allem, wenn sie ein knappes Budget haben. Der zusätzliche Platz ist Ihnen möglicherweise nicht so viel wert. Manchmal ist es einfach mehr Zeit und Geld wert, eine ganze zusätzliche Story hinzuzufügen.
  • Mansard-Dächer halten unter starkem Regen und starkem Schnee nicht so gut stand. Die zweite, flachere Neigung eines Mansardendaches fließt nicht gut ab, wenn es überläuft. Große Mengen Wasser können lange Zeit auf Ihrem Dach stehen. Dies kann alle Arten von Schäden verursachen. Ihr Dach kann auslaufen oder sich verbiegen. Schimmel kann wachsen. Diese Art von Schäden kann sehr umfangreich sein und Reparaturen können sehr viel kosten. Wenn Sie in einem Gebiet mit starken saisonalen Regenfällen leben oder wenn es heftige Schneestürme gibt, ist ein Mansardendach wahrscheinlich nicht für Sie.
  • Die Wartung von Mansardendächern ist sehr intensiv. Sie brauchen viel mehr Unterhalt als Giebeldächer und Satteldächer. Der flachere Teil eines Mansarddaches sammelt Schmutz, Staub, Blätter und andere Dinge viel leichter als viele andere Dächer. Dies macht Mansarddächer anfälliger für Beschädigungen. Die Kosten für die Wartung sind nicht zu hoch oder zu schwierig, es sind zusätzliche Kosten, die Sie bei anderen Dächern nicht haben. Sie müssen sicherstellen, dass die Wartung regelmäßig durchgeführt wird, um katastrophale Schäden zu vermeiden. Es ist daher keine gute Idee, sie auszulassen.

Wie ist ein Mansardendach strukturiert?

Cottage-on-Keowee-by-Gabriel-Builders-Inc.-2 Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Gabriel Builders Inc.

Mansardendächer basieren normalerweise auf einer stehenden Fugen- oder Lattennahtkonstruktion. Die unteren Enden der Pfannen sind über einen Seitenstreifen eingehakt, um einen Tropfen zu bilden.

Die Enden können sich auch am Sockel befestigen, wenn eine Anpassung in der Dachneigung erfolgt. Es gibt Variationen dieser Details - und alle anderen -, aber wir werden nur die üblichen Ereignisse behandeln.

Elevations-by-Jay-Greene-Fotografie Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen


Bildquelle: Jay Greene Fotografie

Das am häufigsten verwendete Detail für die Oberkanten der Bratpfannen ist das Ausklappen der Latten- oder Stehfugenhöhe mit einer termin-Zoll-Schicht. Über dieser Schicht hängt die reduzierte Seite des Kiesstopps oder das Blinken.

Da Mansardendächer normalerweise vertikale oder fast vertikale Flächen verwenden, benötigen sie normalerweise keine besonderen Vorkehrungen für Steh- oder Lattennähte mit geringer Neigung. Dekorative Latten können auf dieselbe Weise hinzugefügt werden, wie sie auf Chevron-Dächern angebracht werden.

Exterieur-by-Knight-Construction-Design-Inc. Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Knight Construction Design Inc.

Wenn Sie Stehnähte oder Latten über der Oberkante der Mansarde haben, müssen Sie einige weitere Schritte ausführen. Die Bratpfannen sollten über der Vorderkante konstant sein.

Die aufrechten Beine der Steh- oder Lattennähte müssen an den Biegungen aufgeschlitzt werden. Nach dem Biegen müssen kleine Kupferstücke über die Beine gelötet werden, um die Verbindung herzustellen. Die Nähte werden dann auf normale, traditionelle Weise beendet.

Wenn Sie Holzdecks hinzufügen, benötigen Sie einen kontinuierlichen Untergrund, der für das Dach geeignet ist.

Abdeckung abdecken

Die Oberseite der Pfannen sollte bis zur Höhe der Latte oder Stehfuge hochgeklappt und dann um ¾ Zoll gebogen werden. Der Abdeckdeckel ist auf dieser Seite eingehakt, wodurch ein Tropfen entsteht.

Kieshalt

Die-Outdoor-Lights-by-The-Outdoor-Lights Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Die Außenleuchten

Die Vorderkante der Bratpfannen hat Kiesanschläge, die bis zur Bratpfannenkante gefaltet sind.

Basis eines Mansardendachs

Die Unterseite der Bratpfannen sollte über dem Seitenstreifen eingehängt werden, um einen Tropfen zu bilden. Das horizontale Maß des Seitenstreifens sollte 4 Zoll nicht überschreiten, wenn er nicht an der Leibung befestigt ist.

Änderung der Dachschräge im Dachgeschoss

Am unteren Dach sollten die Stehfugen 8 Zoll (8 Zoll) vor dem Dachbruch flach aufgelegt werden, ¾ Zoll hochgeklappt und mit Kupferklemmen (12 Zoll) in der Mitte befestigt sein. Die Bratpfannen sollten kontinuierlich von der Mansarde bis zur Seite auf das Dach reichen. Die aufrechten Schenkel der Gelenke müssen an den gebogenen Stellen aufgeschlitzt sein.

Nachdem diese Beine gebogen sind, müssen kleine Kupferstücke an das hintere Ende dieser Beine gelötet werden. Lattenkappen sollten dann hinzugefügt werden. Ihre Beine sollten geschlitzt und fest sein, wenn sie gebeugt sind, eine Abweichung vom normalen Verfahren.

So bauen Sie ein Mansardendach

Das-Gambrel-Dach-Home-by-Kristi-Ehepartner-Interieur Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Kristi Ehepartnerinnen

1. Entscheidungen treffen und planen

An dieser Stelle entscheiden Sie sich für einen Entwurf für Ihr Dach, erfahren, welche Bauvorschriften Sie befolgen müssen, und wenden sich an Dachspezialisten, um zu erfahren, welche Details Sie wissen müssen, Material zu kaufen, Arbeitskräfte einzustellen und eine Versicherung abzuschließen.

Dies ist der Punkt, an dem Sie viele Probleme antizipieren und Schritte unternehmen können, um sie zu verhindern. Eine gute Planung ist für jedes Bauvorhaben unerlässlich.

2. Vorbereiten der Baustelle

Kaufen Sie die Fläche, auf der Sie bauen möchten. Verwenden Sie einen riesigen Tisch oder Bereich eines Bereichs, um sicherzustellen, dass sich alle Materialien in einem Bereich befinden. Stellen Sie sicher, dass sie gut organisiert und leicht zugänglich sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Anlagen in der Umgebung sowie alle Werkzeuge und Materialien mit Kunststofffolien oder -planen abdecken, um sicherzustellen, dass sie während des Baus nicht beschädigt werden. Beschriften Sie das Material so, dass es klar ist, wozu es dient. Sichern Sie teure Gegenstände, damit sie nicht gestohlen werden, wenn sich niemand vor Ort befindet.

3. Platzieren der Dachsparren

Verwenden Sie normale Sparren und befestigen Sie sie an einer Firstplatte. Verwenden Sie Nägel, um sie zu fixieren. Wenn dies erledigt ist, verstärken Sie den First und befestigen Sie dann die verschiedenen anderen Dachsparren mit Nägeln direkt in ihrer Position.

Die Außensparren sollten so positioniert werden, dass sich das Birdsmouth-Gelenk in einer Ebene mit der höchstmöglichen Platte der Wand befindet. Wenn die Position erreicht ist, ziehen Sie die Dachsparren mit Nägeln fest. Gehen Sie auf die drei verbleibenden Seiten genauso vor.

Stellen Sie dabei sicher, dass Sie die Sicherheitsvorschriften einhalten. Lassen Sie alle Schutzhelme, Handschuhe und Augenschutz tragen.

4. Verbleibende gemeinsame Dachsparren

English-Country-House-by-Dewson-Construction-Company Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Dewson Construction Company

Die verbleibenden gemeinsamen Dachsparren müssen angebracht werden. Sie sollten genau in den Bereich genagelt werden, um sicherzustellen, dass sie nur eine begrenzte Bewegung haben und sicher positioniert sind. Überprüfen Sie alles, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Es wird schwieriger, Korrekturen zu treffen, wenn Sie fortfahren.

5. Deckenbalken und Ummantelung

Die Deckenbalken sollten sorgfältig behandelt werden. Verwenden Sie Nägel, um sie zu sichern, und stellen Sie sicher, dass sie nicht verloren gehen. Dadurch wird sichergestellt, dass später kein Schaden entsteht. Nachdem dies erledigt wurde, decken Sie den Bereich mit einer Ummantelung ab. Stellen Sie sicher, dass Sie alles noch einmal überprüfen, bevor Sie darüber sprechen.

6. Obere Verlängerung

Dies ist der erhöhte verlängerte Bereich, der die Dachausdehnung nach oben bewirkt. Es muss mit aufrecht stehenden Sparren gebaut werden. Diese vertikalen Sparren müssen innerhalb der Grenzen der Firstplatte platziert werden. Verwenden Sie diese Dachsparren sowohl innerhalb als auch außerhalb der Konstruktion, um sie dauerhafter zu machen. Sie werden dir auch dabei helfen, wenn du mitkommst.

7. Umhüllung und Schindeln

Verwenden Sie Halsbänder und Blende für das Dach, bevor Sie mit der Ummantelung beginnen. Die Ummantelung muss mit Nägeln an den Dachsparren befestigt werden.

Jeder Bereich, in dem sich Täler und Lüftungsöffnungen befinden, sollte durch Blinken abgedeckt werden. Nachdem Sie dies getan haben, legen Sie das Grundierungsmaterial vollflächig auf und decken Sie es anschließend mit Dachschindeln ab.

Variationen im Dachgeschoss

Oceanside-Oasis-by-John-P.-Margolis-AIA-2 Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: John P. Margolis, AIA

Sie können verschiedene Designänderungen an einem Mansardendach vornehmen, um das Aussehen und die Funktionsweise zu ändern. Diese sind seit der Mansardendachkonstruktion in Gebrauch.

Sie haben jeweils ihre Vor- und Nachteile. Stellen Sie sicher, dass Sie die Struktur Ihres Hauses und die Art Ihrer Umgebung in Betracht ziehen, bevor Sie sich für eine dieser Änderungen entscheiden.

  • Konkav

Ein Mansardendach im konkaven Stil neigt sich nach innen oder kann gelegentlich aufflammen. Manchmal haben diese Dächer an ihren unteren Hängen einen steilen Winkel. Das konkave Mansardendach war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sehr beliebt. Sie sind in großen Gebäuden und Villen aus dieser Zeit zu finden.

Da die Decke eines Mansarddaches flach ist, kann eine starke Schneeanhäufung zu Rissen führen. Diese Risse werden breiter und lecken schließlich. Eine große Menge Regen sammelt sich an der Oberseite und erodiert das Dach.

Designer-Architectural-Gallery-by dustin.peck.photography.inc Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: dustin.peck.photography.inc und Kingswood Custom Homes

Wenn Sie ein konkaves Mansardendach haben, sollten Sie das Dach mindestens einmal jährlich gründlich auf Beschädigungen überprüfen. Beheben Sie Beschädigungen sofort, um sicherzustellen, dass sie sich nicht verschlimmern. Während Dachinspektionen und -reparaturen teuer sein können, werden größere Schäden noch teurer.

  • Konvex

Ein Mansardendach im konvexen Stil weist an seinem unteren Hang eine nach außen gerichtete Krümmung auf. Konvexe Mansardendächer können wie der Buchstabe S geformt sein oder eine Glockenform haben.

Beide Formen ermöglichen mehr Dachinnenraum, ohne dass zusätzliche Ebenen im Haus hinzugefügt werden müssen. Mansarddächer mit konvexen Formen finden sich häufig in Gerichtsgebäuden, besonders wenn sie mit aufwendigen Türmen ausgestattet sind.

Wenn Ihr Haus ein konvexes Mansardendach hat, stellen Sie sicher, dass Sie alle Baumzweige entfernen, die über dem Dach hängen, sowie solche, die innerhalb von 5 Fuß um das Haus wachsen.

Dadurch wird sichergestellt, dass Baumäste nicht auf den flachen Teil des Daches fallen. Jeder Zweig, der dort herunterfällt, kann eine Weile dort sitzen, bis Sie ihn entfernen können. Diese heruntergefallenen Äste können leicht Dachschäden verursachen und Reparaturen teuer machen.

  • Gerade

Ein gerades Mansardendach hat an der oberen Platte eine leichte Neigung. Diese leichte Neigung ist normalerweise für niemanden sichtbar, der auf Bodenhöhe steht. Diese Dächer sind so gestaltet, dass sie Gauben im unteren Hang aufweisen. Manchmal kann diese Neigung fast senkrecht sein. Diese Gauben sorgen für Licht, Belüftung und zusätzlichen Innenraum.

Ein gerades Mansardendach hat den Nachteil, dass das Gewicht des Schnees, der sich auf dem Dach sammelt, Risse verursachen kann. Das Gewicht, das schließlich Risse und Lecks im Dach erzeugen wird.

Wenn Sie ein altes Dach reparieren, bringen Sie das Originalstück mit in den Laden. Manchmal werden keine Dachteile mehr hergestellt, daher müssen Sie unter den neueren Teilen nach einer Übereinstimmung suchen, um eine möglichst nahe Übereinstimmung zu erhalten.

Moderne Mansardendächer

Greenwich-Connecticut-by-The-Outdoor-Lights Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Die Außenleuchten

Mansarddächer sind meistens in viel älteren Häusern zu finden, aber es ist möglich, eine modernere Version zu entwickeln, die einige der Probleme des Designs abschwächt. Moderne Materialien sind oft haltbarer und widerstandsfähiger gegen Wasserschäden. Eine hochwertige Isolierung trägt dazu bei, Schäden an einem Mansardendach zu vermeiden.

Die Verwendung eines Mansardendaches verleiht einem neuen Gebäude einen Vintage-Look. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, den nutzbaren Platz in Ihrem neuen Zuhause zu maximieren. Sie können Schindeln verwenden, um das traditionelle viktorianische Design nachzuahmen, oder Sie können modernere Dachziegel verwenden, um das Haus in die Nachbarschaft zu passen.

Traditional-Exterior-by-onardromano Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Conardromano

In letzter Zeit hat sich der Trend dahingehend entwickelt, Sonnenkollektoren auf Dächern zu installieren, um Wohnungen energieeffizienter und umweltfreundlicher zu machen.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem viel Sonnenlicht herrscht, sollten Sie Solarpaneele zu einem Mansardendach hinzufügen. Dadurch wird ein Bereich mit viel Sonnenlicht und eine moderne, moderne Variante dieses klassischen Dachdesigns genutzt.

Dachinnenraum im Dachgeschoss

Straßenfassade-by-Christopher-A-Rose-AIA-ASID Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Christopher Eine Rose AIA, ASID

Das Hinzufügen von Dachboden oder Tölpel ist der Hauptgrund, ein Mansardendach zu einem Haus hinzuzufügen. Diese Lofts eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung. Wenn Sie sie jedoch als Wohnraum nutzen möchten, müssen Sie sicherstellen, dass sie ausreichend isoliert sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie die örtlichen Bestimmungen über Wohnräume nachschlagen. Viele Kommunen geben Angaben zu Belüftung, Feueralarm und Erreichbarkeit für Bereiche, in denen sich Menschen aufhalten. Seien Sie sicher, ihnen zu folgen. Sie wollen nicht, dass Ihr schickes neues Loft eine Todesfalle wird.

West-Hills-Traditional-by-The-Works Was ist ein Mansardendach und was Sie über ein Mansardenhaus wissen müssen

Bildquelle: Die Werke

Sie haben viele Möglichkeiten, den Dachboden Ihres Mansardendaches zu strukturieren. Sie können es als separate Etage versiegeln lassen oder eine Öffnung zu den darunter liegenden Etagen erstellen.

Es ist eine großartige Gelegenheit, Ihr Zuhause einzigartig zu machen. Verwenden Sie es als zusätzliches Schlafzimmer oder als eine Manneshöhle. Speichern Sie Ihre Weihnachtsdekoration oder erstellen Sie eine kleine Mietfläche, um Ihr Budget zu verbessern. Es gibt viele Möglichkeiten da draußen. Arbeiten Sie mit einem Architekten zusammen, um herauszufinden, was Sie mit Ihrem Budget und Ihrer Zeitplanung erreichen können.

Schluss mit einem Mansardendach

Ist ein Mansardendach das richtige für Ihr neues Zuhause? Es ist wirklich eine Frage, was Sie suchen, welches Budget Sie haben und wo Sie leben. Wie alles andere, wenn es darum geht, das Haus Ihrer Träume zu entwerfen und zu bauen, überlegen Sie sorgfältig jede verfügbare Option. Scheuen Sie sich nicht, Entwürfe der Vergangenheit wie Mansardendächer zu betrachten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..